Thailändischer Feiertag Asalha Puja | จัดงานวันอาสาฬหบูชา

Asalha Puja
Thailändischer Feiertag Asalha Puja | จัดงานวันอาสาฬหบูชา

Thailändischer Feiertag Asalha Puja

► Der Fest- und Feiertag Asalha Puja beginnt nach dem Mondkalender am Vollmontag des achten Monats und findet immer einen Tag vor der drei Monate andauernden buddhistischen Fastenzeit statt. Das ist dann so zwischen Mitte Juli und Ende Juli. Den Feiertag Asalha Puja nennt man in Thailand auch Asalha Bucha oder Asanha Bucha. Asanha Bucha gehört zu den wichtigsten Feiertagen und buddhistischen Festen in Thailand.

Mit diesem heiligen Feiertag gedenken gläubige Buddhisten der ersten Predigt und Lehrrede von Buddha im Wildpark Isipatana bei Benares. Er hielt die Predigt vor fünf Asketen am Dhamma-Tag, nachdem er erleuchtet wurde. Diese erste Predigt enthielt bereits alle wichtigen Inhalte der buddhistischen Lehre. Wie die vier edlen Wahrheiten und den edlen achtfachen Pfad. In den meisten Tempeln in Thailand finden an diesem Tag Prozessionen statt und viele religiöse Zeremonien werden vollzogen. Wichtig an diesem Feiertag ist auch das gemeinsame Sprechen der ersten Predigt. Es findet meist während einer Nachtwache statt.

Feiertag Asalha Puja 2019

Im Jahr 2019 wird Asalha Puja am 16. Juli 2019 gefeiert.

Begriffserläuterungen

Visakha Puja = Erleuchtung
Dhamma = Als Dhamma bezeichnet man allgemein die Lehre Buddhas. Man nennt die Lehre auch Wahrheit oder Gesetz.
Dhamma Tag = Der Tag an dem sich das Rad der Lehre in Bewegung gesetzt hat.
Dhamma Rad = Rad der Lehre
Wat = Tempel
Sangha = Mönchsgemeinde
Saccas = Die vier edlen Wahrheiten
Magga = Achtfacher Weg
Bikkhu = Mönch
Arahat = vollendeter Heiliger der Erleuchtung gefunden hat

Die 1. Lehrrede Buddhas mit dem Namen Dhamma Cakkappavattana-Sutta:

In seiner ersten Lehre stellte Buddha zwei Regeln für Mönche auf:

  • Mönche sollen nicht Begehren
  • Mönche sollen alle Dinge vermeiden, die zu einem Leid führen können

An diesem Tag hielt Buddha seine erste Predigt und Lehre vor fünf Asketen mit denen er einmal zusammen war. Die fünf Asketen hießen Assaji, Bhaddiya, Kondanna, Mahanama und Vappa. Sein Schüler Kondanna erreichte als erster die Erleuchtung. Kondanna wurde noch an diesem Tag von Buddha zum ersten Mönch ernannt. Wenige Tage später wurden auch die anderen vier Asketen erleuchtet und zu Mönchen ernannt. So entstand die allererste Mönchsgemeinde (Sangha) aus fünf Mönchen.

Buddha erklärt seinen Mönchen die vier Saccas, die vier edlen Wahrheiten:

  • Dukkha Sacca | Alles Leben ist Leiden.
  • Samudaya Sacca | Die Ursachen der Leiden sind Begierden.
  • Nirodha Sacca | Die Eliminierung der Begierden bedeutet ein Ende des Leidens.
  • Magga Sacca | Die Begierden können durch den Achtfachen Weg zum Ende der Leiden eliminiert werden.

Der Achtfache Weg – Magga

Anschliessend erklärte Buddha wie man die Begierden durch den Achtfachen Weg eliminieren kann. Er zeigte, daß der Weg aus den acht Regeln des Lebens besteht, die man genauestens befolgen sollte, wenn man Erleuchtung bekommen möchte.

  • Samma Ajiva – Eine gute Lebensführung
  • Samma Ditthi – Die richtige Erkenntnis
  • Samma Kammanta – Die richtigen Taten
  • Samma Sankappa – Die richtige Gesinnung
  • Samma Samadhi – Konzentration
  • Samma Sayama – Die Anstrengung
  • Samma Sati – Achtsamkeit
  • Samma Yacca – Die gute Rede

Alle Fähigkeiten und Gedanken mit denen man erkennt was richtig ist sind wertvoll. Die buddhistischen Lehre stellt Kriterien auf um richtig von falsch zu unterscheiden.

Geschehnisse

Zuerst gab es nur Buddha und seine Lehre Dhamma. Dann kamen seine ersten Schüler aus denen Mönche wurden. Die erste buddhistische Mönchsgemeinde entstand. Man nannte die ersten fünf Mönche Buddhas auch Arahats. Was soviel wie Heiliger bedeutet. Das ist eine Person, die Erleuchtung gefunden hat.

Khao Phansa

Am Tag nach dem Asalha Puja Feiertag folgt der Khao Phansa Feiertag. Das ist der Beginn der Regenzeit. Auch Khao Phansa ist ein buddhistische Feiertag, der gleich am darauffolgenden Tag nach Asalha Puja in Thailand gefeiert wird.

… weitere Feste und Feiertage findet man in der Feiertagsübersicht: buddhistische Feiertage

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*