Betelnuss (Maak) | หมาก

Betelnuss
Betelnuss (Maak) | หมาก

Betelnuss

▷ Die Betelpalme, auch Arekapalme genannt, ist eine bis zu 25 Meter hohe schlanke Fiederpalme. Sie ist in ganz Thailand verbreitet. Die Palmblätter werden bis zu 2 m lang. Die roten Früchte der Palme heißen Betelnüsse bzw. Arekanüsse. Sie sind ungefähr 6 cm groß und wachsen in Clustern mit bis zu 150 Betelnüssen. Jede einzelne Betelnuss wird umhüllt von faserigem Fruchtfleisch.

Betelnüsse kaufen
Betelnüsse

Verwendung

In manchen Gegenden Thailands ist es eine jahrhundertealte Tradition Betelnüsse zu kauen. Betelkauen wirkt anregend, hilft gegen Müdigkeit und steigert das allgemeine Wohlbefinden. Die unreife Betelnuss wird zerkleinert und gekaut. Dazu rollt man zerkleinerte Betelnussstücke in Blätter des Betelpfeffers (Poo), die vorher mit gelöschtem Kalk bestrichen wurden.

Auf Thai Märkten kann man Betelnüsse kaufen
Auf den Thai Märkten kann man Betelnüsse kaufen

Beigegeben werden oft noch Kautabak, Lakritze und Thai Minze, damit alles etwas besser schmeckt. Langanhaltendes Betelkauen färbt die Zähne schwarz und erhöht das Krebsrisiko. In Thailand kauen vorwiegend ältere Frauen Betel.

Achtung: Die Betelnuss ist eine Droge.

Betelnuss Verkauf in Thailand

Betelnuss Wirkung

Die Betelpalme enthält viele Alkaloide wie Arecolin und Arecaidin als Wirkstoffe. Die Wirkstoffe wirken neurotoxisch und sind giftig. Auch enthalten sind die Wirkstoffe Guvacolin und Guvacin. Durch das Betelkauen steigert man den Speichelfluss und vermindert den Appetit auf Essen. Dazu kommt oft starkes Schwitzen und ein brennen im Mund und Rachen. Kaut man zu viel Betelnüsse, dann führt das zu Durchfall, Krämpfen, Erbrechen, Zittern und geistiger Verwirrung.
Betelnusskauer erkennt man daran, dass sie durch den verstärkten Speichelfluss immer wieder den Speichel, der sich rot verfärbt hat, ausspucken. Kein schöner Anblick.

Man verwendet auch getrocknete Betelnüsse, die man vorher in Scheiben geschnitten hat. Diese sind länger haltbar als die Früchte.

Getrocknete Betelnuss
In Scheiben geschnittene getrocknete Betelnüsse

Opfergabe

Oft geben die Thais Opfergaben an verstorbene Könige um sich die Erfüllung von Wünschen zu erbitten. Der König Rama V hat gerne Betel gekaut, daher opfert man ihm oft auch Betelnüsse.

Betel Opfergaben für Rama V
Betel Opfergaben

Warnung:

Schon 10 g Betelsamen können tödlich wirken. Der Tod tritt durch Atemstillstand oder Herzstillstand ein.

Thailändische Tradition

Betel wurde früher auf dem Land den Gästen zur Begrüßung gereicht. Heute noch werden Betelnüsse bei Geburten, Hochzeiten, Beerdigungen oder bei religiösen Feierlichkeiten geopfert.

… Thailand Sitten und Bräuche – der Aberglauben in Thailand …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*