Chinesisches Neujahr 2020 in Thailand

chinesisches Neujahr
Chinesisches Neujahr 2020 in Thailand

Chinesisches Neujahr 2020 in Thailand

► Das chinesische Neujahr 2020 (CNY) ist das Jahr der Ratte. Das chinesisches Neujahrfest 2020 wird auch chinesisches Frühlingsfest genannt und ist das bedeutendste traditionelle chinesische Fest.

Jedes chinesische Neujahr ist der Beginn eines neuen Tierkreiszeichens mit einem neuen Tier.

Das chinesische Jahr 2020 startet am 25. Januar 2020 endet am 12. Februar 2021.

Das chinesische Neujahr richtet sich nach dem traditionellen Bauernkalender in China. Es startet am ersten Tag des chinesischen Mondkalenders. Offiziell gilt in China zwar der gleiche Kalender wie in Europa, trotzdem feiert man das Neujahrsfest immer noch nach dem Mondkalender.

Alle Chinesen in China haben 3 Tage Feiertag und daher frei. Die Chinesen in Thailand machen zu dieser Zeit üblicherweise Urlaub.

Völkerwanderung

Über die Festtage zum chinesischen Neujahr reisen die Chinesen traditionell in ihre Heimatdörfer zurück, um ihre Familien und ihre Verwandten zu besuchen. Jedes Jahr ist das eine riesengroße Völkerwanderung.

Die Chinesen glauben, dass wenn man das neue Jahr gut zu beginnt, dann wird das ganze Jahr ein glückliches Jahr.

In Thailand sollte man an diesen Tagen besser nicht unterwegs sein, denn auch die chinesisch stämmigen Bewohner Thailands besuchen ihre Familien und Verwandten um zu feiern.
Die thailändischen Transitstraßen sind dann total überfüllt und oft gerät der Verkehr ins Stocken. Meist kommt er dann total zum Erliegen.
Für eine Strecke für die man normalerweise 2 Stunden benötigt, kann man schon mal auch 16 Stunden unterwegs sein. Habe ich selbst schon erlebt.

In China reisen alle Chinesen, die fern von der Familie leben über die Festtage zurück in ihre Heimat. Oft mit dem Flugzeug oder anderen öffentlichen Transportmitteln wie Busse und Bahnen. Über die Festtage werden allein innerhalb von China 1,5 bis 2 Milliarden Einzelreisen gebucht. Meist von der Ostküste in die Provinzen.

Chinesisches Neujahrsfest 2020 in Bangkok Chinatown (Yaowarat)

Das chinesische Neujahr wird von den in Thailand lebenden Chinesen mit vielen Geschenken gefeiert. Während des Neujahr Festes ziehen Drachenparaden und Fanfarenzüge durch den Stadtteil Yaowarat. Begleitet vom Lärm ständig explodierender Feuerwerkskörper.

Alle Straßen von Bangkok Chinatown sind geschmückt mit roten Papierlaternen, mit Plakaten und vielen Bannern mit chinesischer Kalligraphie. Alles ist rot.

Wohin geht man am besten am chinesischen Neujahrsfest 2019?
Nach Bangkok Chinatown natürlich! Bangkok Chinatown (Yaowarat) sollte man während dem chinesischen Neujahrsfest unbedingt einmal besuchen. Viele der chinesischen Geschäfte sind zwar während des Neujahrfestes geschlossen, aber auf den Straßen von Chinatown wird mit viel Musik und Umzügen gefeiert. Da ist richtig was los.

Dort feiern viele Familien chinesischer Abstammung. Bei Paraden, mit Drachentänzen, mit leckerem chinesischem Essen und bei Banketten können sie das Fest erleben. Dazu explodieren ständig Feuerwerkskörpern und Straßenfanfaren ziehen durch die Straßen.
Es ist ein echtes Erlebnis.

Silvester Termin vormerken: Chinesisches Neujahrsfest 2020 startet am 25.01.2020 und endet am 12.02.2021. Das Fest dauert bis zum 15. Tag des neuen Jahres und endet mit dem Laternenfest.

Chinesisches Neujahrsfest überall in Bangkok

In Bangkok wird das chinesische Neujahrsfest nicht nur in Bangkok Chinatown gefeiert, sondern überall in allen Stadtbezirken der Hauptstadt Bangkok.

In den Shopping Centern Bangkoks und den vielen chinesischen Restaurants werden überall besondere chinesische Neujahrsaktionen angeboten. Um Käufer zu locken gibt es Rabatte und Discounts auf Waren und Dienstleistungen.

Rote Kleidung

Zum chinesischen Neujahr sollte man rote Kleidung tragen. Mit einem roten Hemd, einer roten Bluse oder einem roten Kleid ist man an diesen Tagen richtig gekleidet. In China ist das Tradition. Alle Chinesen und chinesisch stämmige Thais tragen rote Kleidung.

Was bedeutet die Farbe rot in China? Rot ist die Farbe des Element Feuer und steht für Sommer, für Süden und ist ein Symbol für Freude, Glück und Wohlstand.

Chinesische Traditionen in der chinesischen Silvesternacht

  • Am chinesischen Silvester beten die Chinesen zu den Göttern und zollen ihren Verstorbenen Respekt. Es ist die Zeit der Tempelbesuche.
  • Am chinesisches Neujahrsfest gibt es immer ein großes chinesisches Bankett. Zuhause oder in einem der vielen chinesischen Restaurants. Das Wiedersehens-Essen ist ein wichtiger Teil des chinesischen Neujahrsfestes.
  • Während der Neujahrestage sollte man Fenster und Türen öffnen, das soll Glück bringen – ebenso sollte man die Lichter in der Nacht brennen lassen. Das soll böse Geister abschrecken.
  • Chinesische Kinder und auch jüngere geliebte Bekannte und Verwandte, bekommen an Neujahr rote Umschläge als Neujahrsgeschenk. In den Umschlägen, die man Ang Pao nennt, ist ein kleines Taschengeld enthalten. Zum Neujahrsfest werden Milliarden roter Umschläge ausgetauscht. Auch Chefs geben Ihren Angestellten rote Umschläge als Anerkennung für Ihre Arbeit.
  • Chinesen arbeiten das ganze Jahr über sehr viel. Nur am Neujahrstag tun sie nichts und entspannen.
  • Es ist Tradition, dass die Familien und die Verwandten besucht werden um ihnen ein gutes neues Jahr zu wünschen.
  • Hausbesitzer schmücken Ihre Häuser und mit roten Papierlaternen, roten Glücksbringern, roten Bannern mit chinesischer Kalligraphie und roten Plakaten.
  • Man zündet an Neujahr unzählige laute Feuerwerkskörper. Mit den Feuerwerkskörpern vertreibt man das mythische Wesen mit dem Namen Nien. Das in die Stadt kommt und die Häuser der Menschen verwüstet – so glaubt man. Man stellt Essen vor die Türen, damit Nien das Haus nicht verwüstet.
  • Zum chinesischen Neujahr trägt man rote Kleidung
  • Die meisten Friseurgeschäfte in Yaowarat haben geschlossen, denn Chinesen glauben, dass es Unglück bringt wenn man sich während der Neujahrsfesttage die Haare schneidet oder schneiden lässt. Auch Haare waschen sollte an diesen Tagen nicht.

Tempelbesuch: Chinesischer Tempel Wat Mangkon Kamalawat

Am Neujahrstag besuchen viele Chinesen den Wat Mangkon Kamalawat Tempel um zu ihren Göttern zu beten. Auch als Tourist, kann ruhig ebenso zu dem chinesischen Tempel gehen um für ein gutes neues Jahr zu beten.
Im Tempel findet man auch das Siem Sii Stäbchenorakel, das man zu einem persönlichen Problem befragen kann. Die Siem Sii Bambusstäbchen geben einem Ratschläge für die Zukunft.
Bevor sie ein Bambusstäbchen aus dem Bambusbehälter herausschütteln konzentrieren sie sich auf ein Thema, das sie beschäftigt. Mehr zu dem Siem Sii Stäbchenorakel

Chinatown Gate

Jedes Jahr zu Neujahr gibt es am Chinatown Gate Festivitäten wo man beten und feiern kann. Ein Besuch ist das Chinatown Gate auf jeden Fall ein Besuch wert.

In Thailand feiert man drei mal Silvester

Zum einen wird das westliche Neujahr gefeiert, dann das chinesische neue Jahr und natürlich das Thai Neujahr mit dem weltweit bekannten Songkran Festival.

Frohes neues Jahr | 新年快乐

Man sagt „sshin-nyen kwhy-luh“, so wird es in China ausgesprochen.

2 Kommentare

  1. Guten Tag aus Hamburg! Das chinesische Neujahrsfest 2020 ist doch im Januar und nicht im Februar! Welche Datenquelle ist korrekt?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*