Mun Fluss (Mae Nam Mun) | แม่น้ำมูล – im Isaan

Mae Nam Mun

▷ Den Fluss nennt man in Thailand Mae Nam Mun oder kurz Mun. Er liegt im Nordosten von Thailand in der Region Isaan. Es ist der größte Zufluss des Mekong, der dann ins Südchinesisches Meer fließt.

Quelle

Der Fluss entspringt in den San Kamphaeng Bergen im Khao Yai Nationalpark. Ganz in der Nähe von der Provinzhauptstadt Korat von Nakhon Ratchasima. Von dort aus fließt er dann Richtung Osten durch die Provinz Buri Ram bis in die Provinz Ubon Ratchathani. In der Stadt Khong Chiam mündet er dann in den Mekong.

Pak-Mun-Staudamm | เขื่อนปากมูล

Kurz bevor er in den Mekong mündet wird er vom Pak-Mun-Staudamm aufgestaut.

Flussdaten

Länge: 673 km
Durchschnittliche Wassermenge: etwa 700 m³/s
Quelle: Der Fluss entspringt im Khao Yai Nationalpark
GPS: 14°17’42.0″N 102°00’46.9″E, 14.294992, 102.013034
Mündung: Bei Khong Chiam in den Mekong
GPS: 15°18’53.6″N 105°30’09.8″E, 15.314889, 105.502717

Einzugsgebiet: 70.000 km². Das Einzugsgebiet liegt in den Provinzen:

Nebenflüsse

  • Linker Nebenfluss: Chi Fluss (Mae Nam Chi) | แม่น้ำชี
    Der größte Nebenfluss ist der Mae Nam Chi. Der Chi Fluss mündet in der Provinz Si Sa Ket im Landkreis Kanthararom in den Mun.

Flora und Fauna am Fluss

Im Fluss leben mehr als 100 Fischarten. An den Ufern findet man über 50 Vogelarten.

Moon River / Mond Fluss

Im Vietnamkrieg bezeichneten die stationierten USAF Soldaten den Fluss als „Moon River“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*