Nessel Plankton in Thailand

Hua Hin Strand
Hua Hin Strand

Nessel Plankton in Thailand | Es zwickt, zwackt und piekst

▷ Die Traumstrände in Thailand sehen wunderschön aus. Sie haben oft kristallklares und türkisfarbenes Wasser. Man denkt oft, wie traumhaft es wäre sich jetzt bei der Hitze im angenehmen Nass zu erfrischen.

Oftmals falsch gedacht – denn oft trübt Nessel Plankton in Thailand den Badespaß. Das Wasser ist allerdings nicht getrübt. Das Nessel Plankton ist absolut unsichtbar.
Manchmal geht man an seinem Traumstrand ins türkisfarbene klare Wasser und man bekommt das Gefühl von tausend Nädelchen gestochen zu werden. Manche verspüren ein leichtes brennen. Es ist weit davon entfernt schmerzhaft zu sein. Aber es fühlt sich sehr unangenehm an.
Es zwickt und piekst solange bis man aus dem Wasser steigen möchte. Manche Badegäste scheint Nessel Plankton aber nicht zu stören.

Es ist nicht unbedingt gefährlich, sondern Nessel Plankton in Thailand ist meist nur sehr unangenehm.

Was ist Nessel Plankton?

Nessel Plankton ist die Bezeichnung für kaum sichtbare im Wasser lebende Nesseltiere bzw. Mini-Quallen deren Schwimmrichtung von Wasserströmungen vorgegeben wird.

Allergiker gegen Nesselgift müssen aufpassen!

Falls jemand allerdings allergisch gegen Nesselgift reagiert, der kann stark juckende Pusteln bekommen.

Wie kann man sich schützen?

Man kann sich nur durch Kleidung schützen und es so machen wie die Chinesen. Die meisten Chinesen halten sich am Strand nur gut bekleidet auf um ja nicht braun zu werden. Auch im Wasser wird die Kleidung dann meist nicht ausgezogen oder spezielle Badebekleidung angelegt.

Nessel Plankton in Thailand
Schutz vor der Sonne und Schutz vor Nessel Plankton in Thailand

Ein T-Shirt würde ja schon mal den Oberkörper ein wenig vor dem Nessel Plankton schützen. Die Schutzmaßnahmen sind allerdings relativ begrenzt.

Wo in Thailand gibt es Nessel Plankton?

Quasi überall am Golf von Thailand und in der Andamanensee! Das Phänomen des Nessel Plankton in Thailand hängt von den aktuellen Meeresströmungen ab und der Ort wo es auftritt kann sich ständig verändern. An manchen Stränden kommt es auch nur am Vormittags vor. Nachmittags hat man dann Ruhe.

Was passiert beim Kontakt mit dem Nessel Plankton

Berührt eine der Mini-Quallen mit Ihren Mini-Tentakeln die Haut des Menschen, dann platzen die Nesselkapseln an den Tentakeln und eine toxische Substanz wird in die Haut injiziert. Das bemerken wir als piksen. Nesseltiere und die Mini-Quallen wehren so Feinde ab.

Von Mensch zu Mensch reagiert die Haut unterschiedlich:

  • Keine Hautreizungen: Manche Menschen den Kontakt mit der winzigen Menge am Nesselgift der Mini-Qualle kaum.
  • Vereinzelt Pusteln: Andere Menschen mit einem anderen Haut-Typ bekommt vielleicht vereinzelt Pusteln.
  • Viele Pusteln: Manche Menschen bekommen wiederum viele Pusteln.
  • Heftige allergische Reaktion: Einige Menschen reagieren darauf stark allergisch und bekommen neben vielen roten angeschwollenen roten Pusteln noch einen sehr starken Juckreiz. Dabei reagiert das Immunsystems des Körpers so stark, dass man wochenlang Pusteln und einen permanenten Juckreiz haben kann. Charakteristisch für die Pusteln ist ein heller „Stichpunkt“. Es scheint als sei dieser mit Flüssigkeit gefüllt. Es könnten Tentakelreste sein, die das Abheilen verhindern.

Pusteln von Nessel Plankton Thailand

Was hilft als Soforthilfe?

Normalerweise wird bei Quallenstichen oder Quallenkontakten empfohlen, die Stiche als erste Maßnahme mit Essig zu behandeln. In den an den Stränden angrenzenden Restaurants ist Essig vorhanden. Das kann man auch bei den Mini-Stichen des Nessel Planktons machen.
Auch das Abreiben der betroffenen Stelle mit feinem Strandsand kann helfen.

Allerdings bekommt man die Pusteln normalerweise nicht sofort sondern manchmal erst nach Stunden oder Tagen. Somit verbleibt meist nur die Behandlung der Symptome Juckreiz und Entzündungen.

In den Apotheken in Thailand bekommt man meist eine Kortison haltige Salbe verkauft und zusätzlich ein Antihistamin Präparat wie Cetirizin oder Loratatin.
Ob das gut ist wissen die Götter?

Was ich schon verwendet habe war Fenistil Salbe – die hat gut gegen das Jucken geholfen.

Ich rate immer dazu in Thailand in ein privates Krankenhaus zu gehen um sich das anschauen zu lassen. Das bezahlt letztendlich sowieso die Krankenversicherung und man geht dabei auf Nummer sicher.

Tetanusimpfung

Die Gefahr ist groß, das man die juckenden Stellen aufkratzt. Und es ist in Thailand gar nicht gut eine offene Wunde zu haben. Denn es gibt im tropischen Thailand zahlreiche gefährliche Erreger, die schnell den Weg in die Wunde finden und eine Superinfektion auslösen können.
Auf jeden Fall sollte man eine aktuelle Tetanusimpfung haben.
Infos dazu: Notwendiger Impfschutz für Thailand.

Bitte warnen Sie hier vor Nessel Plankton in Thailand.

Unsere Leser sind dankbar für jede Meldung.

Nessel Plankton Thailand - Meldung
Der Vorname wird veröffentlicht
Der Nachname wird nicht veröffentlicht.
E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Beschreibung für unsere Leser. Wird veröffentlicht.
Zum Hochladen Datei hier ablegen oder auf den Button klicken. Datei wählen
Maximale Größe einer Datei: 16.78MB
Erlaubt sind Bilder im jpg, jpeg, jpe-Format und Videos im mp4-Format. Mit dem Upload stimmt Ihr der Veröffentlichung der Bilder zu. Die Bilder müssen von euch selbst fotografiert worden sein. Danke.

Bitte Nessel Plankton Warnungen auch in den sozialen Medien posten.

Hier geht es zu aktuellen Warnungen 2019 zu Quallen in Thailand

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*