Ranong | ระนอง – thailändische Provinz

Provinz Ranong
Strand in der Provinz Ranong

Provinz Ranong

▷ Die thailändische Provinz Ranong liegt in der Südregion von Thailand an der Küste der Andamanensee. Die Provinzhauptstadt liegt ungefähr 580 km von Bangkok entfernt und hat wie in Thailand üblich den gleichen Namen wie die Provinz.

In der Provinz Ranong gibt es viele Berge die alle mit tropischen Regenwäldern bedeckt sind. Es gibt überraschend viel zu entdecken. Nicht nur zahlreiche traumhafte menschenleere Strände.

Unter anderem gibt es hügeliges Grasland das man Phu Khao Ya nennt. Während der Regenzeit grünt und blüht dort alles. Ein schöner Kontrast zum allgegenwärtigen dicht bewaldeten Dschungel.

Der Laem Son Nationalpark in der Provinz Ranong hat wunderschöne Bergseen, heiße Quellen und mit Regenwald bewachsene Berglandschaften. Dazu aber auch traumhafte Sandstrände mit heimeligen Strandhütten.

Ranong City

Die Stadt Ranong ist die Provinzhauptstadt. Hat aber nur rund 18.000 Einwohner. Die Stadt liegt in einer wilden Berglandschaft rund 5 Kilometer von der Küste entfernt. In der Vergangenheit gab es bei Ranong einen wichtigen Hafen wo Chinesen und Portugiesen regen Handel betrieben. Reste davon kann man immer noch bestaunen.

In der Stadt gibt es eine lange Einkaufsstraße – die Ruang Rat Road – die entlang eines Hügels liegt. Dort findet man zahlreiche Restaurants und Live Musik bis spät in die Nacht.

Im Sommer gibt es in der Ruang Rat Road von 5:00 Uhr an, bis zum Nachmittag einen großen Bauernmarkt. Die Straße wird dann gesperrt.

Telefon / Postleitzahl

Telefonvorwahl: 077
Postleitzahl: 85xxx

Landfläche und Einwohnerzahl

Fläche: rund 3.300 km²
Einwohner: Die Provinz Ranong hat rund 200.000 Einwohner und ist die Provinz die am wenigsten besiedelt ist. Pro Quadratkilometer leben rund 55 Einwohner.

Karte

Karte der Provinz Ranong

Nachbarprovinzen

  • Im Norden und Osten liegt die Provinz Chumphon
  • Im Süden grenzt die Provinz Phang-nga und die Provinz Surat Thani
  • Im Westen liegt die Andamanensee und die Grenze zu Myanmar

Landkreise

Die Provinz Ranong besteht aus 5 Landkreisen, der Stadt Ranong, 5 Kleinstädten, 30 Gemeinden und 167 Dörfern

  • Mueang Ranong | อำเภอเมืองระนอง
  • La-un | อำเภอละอุ่น
  • Kapoe | อำเภอกะเปอร์
  • Kra Buri | อำเภอกระบุรี
  • Suk Samran | อำเภอสุขสำราญ

Klima Ranong

Das Klima ist tropisches Monsunalklima.

Regenzeit Ranong

In der Provinz Ranong dauert die Regenzeit von April bis November. Das ist länger als in anderen Provinzen von Thailand. Die Stadt Ranong ist die regenreichste Stadt Thailands. In der Regenzeit gibt es nicht nur kurze Schauer von einer Stunde, sondern es regnet dann meist häufig und ziemlich viel.
Straßen und Wanderwege sind dann oft überflutet und unpassierbar.

In den Regenwäldern umher wandern und Trekkingtouren unternehmen sollte man in der Regenzeit niemals ohne einheimischen Führer machen. Durch den oft starken Regen kann es in den Regenwäldern ziemlich gefährlich werden.

Die beste Reisezeit für Ranong

Bis November geht die Regenzeit in Ranong. Die beste Reisezeit ist von Mitte Dezember bis Mitte Februar, denn dann regnet es wenig und die Temperaturen sind moderat.

Isthmus von Kra | คอคอดกระ

Der Isthmus von Kra ist ein schmaler Landesstreifen in der Provinz Ranong. Es ist die schmalste Stelle zwischen der Andamanensee und dem Golf von Thailand.

Die engste Stelle liegt auf dem Highway Nr.4 bei Kilometer 545 im Landkreis Kra Buri. Dort gibt es einen Aussichtspunkt von dem man den Kra Buri River und die Grenze zwischen Thailand und Myanmar gut sehen kann.

Seit über 150 Jahren denkt man in der thailändischen Regierung darüber nach dort einen Kanal zu bauen, ähnlich dem Panamakanal um die internationalen Schifffahrtswege zu verkürzen.

Ranong Sehenswürdigkeiten

  • Raksawarin Park | ไข่มุกรักษะวาริน mit den heißen Quellen
    Raksa Warin Hot Spring + PO Hot Spring (Ranong Onsen) | บ่อน้ำร้อนพ่อ
    Der Raksawarin Park mit seinen heißen Thermalquellen liegt mitten im Dschungel, nur zwei Kilometer östlich der Stadt Ranong am Hat Som Paen Fluss in der Tempelanlage Wat Tapotharam. Die Quellen haben haben 65° warmes Wasser. Man bezahlt einen kleinen Beitrag und kann dort auch Duschen und Umkleidekabinen nutzen. Auch Handtücher bekommt man dort. Man findet in der Nähe auch zahlreiche Wellness Spas, Thai Massage und Food Stände.
    Geodaten: 9°57’32.2″N 98°39’01.4″E
  • Fischmarkt Ranong | ท่าเรือประมงระนอง
    Täglich kann man auf dem Fischmarkt von Ranong frischen Fisch und Seafood kaufen. Ein Erlebnis.
    Geodaten: 9°56’49.6″N 98°35’40.2″E
  • Phra Khayang Höhle | ถ้ำพระขยางค์
    Die kleine Tham Phra Khayang Höhle liegt rund 12 km von der Stadt Ranong entfernt auf einem Berg. Am Highway 4 bei Kilometer 564.
    Es gibt mehrere Mythen um die Höhle: Es wird behauptet, dass hier das Eisenelement Lek Lai gefunden wurde, das elastisch wie Wachs sein soll. Thais denken auch, dass die Höhle eine Verbindung mit der Stadt Kra Buri hat. Schaut es euch das selber mal an. Eine Taschenlampe solltet Ihr mitnehmen.
    Geodaten: 10°19’35.8″N 98°45’53.1″E
  • Freihandelszone Kawthaung in Myanmar
    Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Freihandelszone Kawthaung. Man nennt sie auch Victoria’s Point. Das ist der zur Kolonialzeit verwendete Name.
    Von Ranong aus werden viele Bootstouren in die Freihandelszone angeboten. Die Bootstouren starten beim Pier an der Mündung des Kra Buri Flusses. Die Einreiseformalitäten muss man vorher erledigen.
    In der Freihandelszone Kawthaung findet man viele bunte Märkte, wo man günstig Kunsthandwerk wie Holzschnitzereien, Korbwaren und viele andere Produkte kaufen kann.
    Geodaten: 9°58’40.2″N 98°33’12.3″E

Nationalparks

  • Laem Son Nationalpark | อุทยานแห่งชาติแหลมสน
    In der Provinz Ranong liegt der Nationalpark von Laem Son. Im Nationalpark gibt es die schönsten Sandstrände der Provinz an einer über 100 km langen Küstenlinie. Auch unberührter Dschungel und einige Inseln gehören dazu. Bootstouren auf die Insel Koh Kam Yai werden im Park angeboten.
    Geodaten: 9°36’12.8″N 98°27’59.0″E

Flüsse und Wasserfälle

Es gibt in der Provinz Ranong zahlreiche Flüsse, Bäche und Wasserfälle. Die Wasserfälle stürzen dabei bis zu 1.000 Meter von hohen Bergen herab.

Flüsse

  • Kra Buri Fluss (Mae Nam Kra Buri) | แม่น้ำกระบุรี
  • Chic
  • Lum Than
  • Bang Non
  • Hua Khiao

Wasserfälle

Nam Tok ist der thailändische Begriff für Wasserfall.

  • Ngao Wasserfall | อุทยานแห่งชาติน้ำตกหงาว
    Der Nam Tok Ngao Wasserfall liegt rund 12 km südlich der Stadt Ranong fällt in der Regenzeit viele Meter tief in einen kleinen Pool. Spektakulär!
    Geodaten: 9°51’22.4″N 98°37’40.1″E
  • Sai Rung Waterfall | น้ำตกสายรุ้ง und Chum Saeng Waterfall | น้ำตกชุมแสง
    Der Sai Rung und der Chum Saeng Wasserfall liegen in der Nähe der Ortschaft Pak Chan. Man erreicht sie über den Highway Nr. 4. Nach Kilometer 529 biegt man die nächste Strasse links ab und folgt ihr für 3 km, dann kommt man zu den Wasserfällen Sai Rung und Chum Saeng.
    Sai Rung Waterfall | น้ำตกสายรุ้ง – Geodaten: 8°44’29.4″N 98°16’47.6″E
    Chum Saeng Waterfall | น้ำตกชุมแสง – Geodaten: 10°29’58.9″N 98°53’00.6″E
  • Punyaban Waterfall | น้ำตกปุญญบาล
    Auf der Route von Ranong nach Kra Buri liegt direkt an der Strasse an einem Rastplatz der Nam Tok Punyaban Wasserfall. Das Wasser des Set Takuat stürzt dort von einem hohen Felsen hinunter.
    Wer mit dem Auto unterwegs ist sollte dort eine Rast einlegen.
    Geodaten: 10°03’53.0″N 98°40’12.2″E

Die schönsten Strände der Provinz Ranong

  • Bang Ben Beach | หาดบางเบน
    Der Bang Ben Beach Sandstrand ist ein sehr breiter langer Sandstrand. Er liegt in der Nähe der Nationalparkverwaltung. Rund um den Strand gibt es Pinien, die für Schatten sorgen.
    Der Bang Ben Beach ist ein Strand wo man Ruhe und Entspannung findet. Geodaten: 9°36’20.8″N 98°27’53.6″E
  • Laem Son Beach
    Der Laem Son Strand liegt wenige Kilometer vom Ort Bang Ben entfernt. Es gibt dort zahlreiche seltene Vögel die in den nahe gelegenen Mangrovenwäldern leben.
    Geodaten:
  • Chan Damri Beach | หาดชาญดำริ
    Den Chan Damri Strand findet man wenn man auf der Landstrasse Nr. 4004 von Ranong nach Pak Nam fährt. Der Strand liegt auf der Strecke bei Kilometer 8. Es ist ein schmaler Strand, der sich bis zur Flussmündung des Kra Buri Rivers erstreckt.
    Am Strand gibt es Unterkünfte und auf dem Kra Buri Fluss kann man schöne Bootstouren machen.
    Geodaten: 9°57’52.8″N 98°35’34.7″E

Inseln

  • Koh Phayam | เกาะพยาม
    Die kleine Insel Koh Phayam ist eine relativ unberührte, ruhige, idyllische Insel mit rund 35 km² Fläche. Die Insel ist großflächig mit Cashewnuss Bäumen bewachsen und liegt rund 25 km südwestlich der Stadt Ranong. Ausser den vielen Cashewnuss-Plantagen gibt es auch noch eine Perlenfarm und mehrere Fischerdörfer auf der Insel.
    Es gibt keine Autos auf Koh Phayam. Dafür gibt es wunderschöne naturbelassene Strände, viele Vögel aus dem kalten Norden die hier überwintern und viele bunte Korallenriffe zum Schnorcheln. Man kann dort mittlerweile auch in luxuriösen Resorts und Hotels übernachten und nicht mehr nur in Hütten wie in früheren Jahren.
    Vom Pier in Ranong an der Mündung des Kra Buri Flusses, gibt es Boote die einem zu der Insel Koh Phayam bringen.
    Geodaten: 9°44’10.3″N 98°24’14.3″E
  • Koh Chang | เกาะช้าง
    Die Insel Koh Chang ist eine ruhige tropische Insel die dicht mit Regenwald bewachsen ist. Auf der Insel gibt es keine Straßen. Der 4 Kilometer lange Ao Yai Strand ist der grösste Strand der Insel. Eine tolle Inseln ideal zum Angeln und Tauchen.
    Geodaten: 9°49’32.2″N 98°26’51.1″E
  • Koh Kam Yai | หมู่เกาะกำใหญ่
    Koh Kam Yai ist eine unberührte Insel mit einem Fischerdorf.
    Geodaten: 9°29’23.3″N 98°20’40.6″E
  • Koh Khang Khao / Sir Elijah Impey Island | เกาะค้างคาว
    Die tropische Insel Koh Khang Khao hat einen wunderschöner weißen Sandstrand und Kiesstrand – der als Hin Ngam Beach bekannt ist. Die ideale Insel für Klettertouren, Trekkingtouren durch den dichten Dschungel und Badespass am weißen Sandstrand. Dorthin kommt man in 45 Minuten mit dem Boot vom Bang Ben Strand aus.
    Geodaten: 9°34’04.9″N 98°23’00.6″E
  • Koh Kham | เกาะขาม
    Die Insel Koh Kham ist Teil des Nationalparks Muh Koh Phayam.
    Geodaten: 11°50’01.6″N 102°27’38.0″E
  • Koh Sin Hai
    Wer auf die Koh Sin Hai Insel möchte, der nimmt am besten ein Boot vom Pier in Ranong.
    Geodaten: 9°54’05.6″N 98°28’32.6″E

Wirtschaft

In der Vergangenheit betrieb man hauptsächlich Fischfang und grub in Minen nach Zinn. Die Zinnminen der Region sind mittlerweile erschöpft.

Landwirtschaft

Heute werden in der Landwirtschaft viel Kaffee und Cashewnüsse angebaut.

Tourismus

Auch der Tourismus bildet in der Provinz eine mittlerweile rasant steigende Einnahmequelle. Ranong ist bei Touristen noch wenig bekannt und wenig erschlossen – hat aber wunderschöne Strände.

Lokal bedeutende Pflanzen

Königinblume / Kreppmyrte Baum (Lagerstroemia speciosa)
Dendrobium formosum – Eine Art Orchidee mit großen Blüten. Sie ist auf dem Wappen der Provinz.

Reisetipps: Was tun in Ranong?

1. Trekking

Die Regenwälder und die Berge von Ranong sind ideal für Trekking-Touren auch mit dem Mountain-Bike.

Am besten im:

  • Laem Son Nationalpark
  • Biosphere Reserve
  • Khlong Nakha Wildlife Sanctuary

2. Tauchen und Schnorcheln

Die flachen Küsten sind ideal zum Schnorcheln. Auch kann man Tauch- und Schnorcheltouren zu den Similan-Inseln unternehmen.

3. Entspannen am Strand

Entspannen an den Stränden

4. Thai Food Kochkurse

In verschiedenen Restaurants werden Kochkurse angeboten, wo man die Grundlagen der Thai Küche beim praktischen kochen erlernen kann.

Visa verlängern

Viele Langzeiturlauber kommen nach Ranong, weil sie nach drei Monaten Aufenthalt in Thailand Ihr Visum verlängern wollen. Sie reisen dafür nach Myanmar aus und dann wieder ein.

Anreise

1. Mit dem Auto

Über Phetchaburi und Chumphon auf dem Highway Nummer 4 fährt von Bangkok aus in rund 6 Stunden nach Ranong. Auf der Fahrt sieht man fantastische Landschaften und in den Bergen hat man tolle Aussichten.

2. Mit dem Bus

Von Bangkok aus fahren jeden Tag VIP- und Linienbusse über Ranong nach Surat Thani. Die Busse starten vom Southern Bus Terminal. Die Fahrt dauert rund 8 Stunden.

3. Mit dem Flugzeug

Ranong hat einen kleinen regionalen Flughafen.
Ranong Flughafen:
IATA: UNN
ICAO: VTSR
Von Flughafen Bangkok Don Mueang fliegen die Airlines NokAir und Thai Air Asia nach Ranong.

Hotels Ranong

Die Provinz und die Stadt Ranong waren bis vor ein paar Jahren bei europäischen Touristen ziemlich unbekannt. Mittlerweile kommen immer mehr Touristen an die Küsten von Ranong. Und nach und nach entstehen auch moderne Hotels und Resorts um die Touristen zu beherbergen.

Ranong Hotel Empfehlungen:

  • Blue Sky Resort – Ein abgelegenes Hotel für einen erholsamen Urlaub.
  • The Iconic Hotel
  • The Ele Hotel
  • Silo Mansion
  • Phutara Resort
  • The Galla Hotel

Restaurants

In der Stadt Ranong bieten fast alle Restaurants authentische Thai Speisen an. Spezielle Restaurants für Touristen gibt es nicht.
Viele Restaurants findet man in der Ruang Rat Road.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*