Traditionelle Thai Massage (Nuad Pan Thai) | นวดแผนไทย

Thai Massage
Traditionelle Thai Massage (Nuad Pan Thai) | นวดแผนไทย

Was ist Thai Massage ?

► Die Thai Massage zählt zu den ältesten Heilkünsten der Welt. Sie ist ein persönlicher Schritt zu einem innerem Gleichgewicht und zu innerer Harmonie. Sie besteht aus vielen Massagetechniken. Man nennt sie auch Thai Yoga Massage.
Die Thaimassage hat viele auf Yoga basierende Dehn- und Steckelemente und Druckpunktmassage. Die thailändische Massagetechnik kann man vereinfacht als Akupressur zusammen mit passivem Yoga verstehen.

Nach der ayurvedischer Lehre gibt es 10 Energielinien (Körpermeridiane) im Körper, die man in Thailand Sip Sen nennt. Diese Sip Sen Energielinien werden durch Druck und Dehnung mit den den Handballen, den Ellenbogen, dem Daumen, den Knien und mit den Füssen massiert.

In Thailand ist die traditionelle Thai Massage ein Teil des Alltags und dauert bei einen gesunden Menschen mindestens 2 Stunden und besteht aus mindestens 77 einzelnen Massageschritten.
Die traditionelle Thaimassage ist eine Ganzkörper-Behandlung.

Thai Massage am Strand von Koh Chang

Thaimassage und Buddhismus

Die traditionelle Thaimassage lernt man u.a. im berühmten buddhistischen Tempel Wat Pho in der Altstadt von Bangkok. Im Tempel befindet sich die berühmte Wat Pho Traditional Medical School. Die traditionelle Thai Massage ist stark mit dem Buddhismus verbunden. Die heute praktizierten Varianten wurden vor über 3.000 Jahren von buddhistischen Mönchen nach Thailand gebracht. Die Meister der Thai Massagetechniken sind sehr religiöse Menschen, die die Massage mit Anteilnahme, großem Mitgefühl und Achtsamkeit durchführen.

Wie wirkt die Thai Massage

Bei der thailändischen Massage werden zehn Sip Sen Energielinien des ayurvedische Systems bearbeitet. Nach der aryurvedischer Lehre Prana, wird über diese Energielinien der Mensch mit Lebensenergie versorgt.

Prana = Lebensenergie

Prana wird dem Körper durch die Atmung zugeführt. Praktisch wird die Atmung durch Druckmassagen und durch die Dehnung und Streckung angeregt. Die Körpermuskeln brauchen mehr Sauerstoff, der durch verstärkte tiefere Atmung zugeführt wird.
Durch diese tiefere Atmung entspannt und regeneriert sich der Körper.

Ist Thaimassage gesund?

Die Thai Massage kann verschiedene Krankheitssymtome lindern:

  • Arthrose und Gelenkerkrankungen
  • Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Burn-Out-Syndrom
  • Kreislauf- und Durchblutungsstörungen
  • Hypertonie und Hypotonie
  • Durchfall und Verstopfung
  • Reizhusten
  • Rückenschmerzen
  • Taubheits- oder Lähmungserscheinungen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Schwindel und Übelkeit
  • Vermindertem Körpergefühl und Selbstbewusstsein

Thai Massage in Pattaya

Wo bekommt man eine traditionelle Thai Massage

Thai Masseure Koh Samui

  • Die Thai Massage wird in jedem Dorf von den lokalen Massagemeistern zur Gesundheitsvorsorge angeboten.
  • In jedem Krankenhaus gibt es Thai Massagen zur Regeneration des Körpers.
  • In allen thailändischen Touristenzentren findet man viele Massagestudios. Viele Studios buhlen hier um die Kunden. Die angebotene Thai Massage ist hier allerdings nur eine abgewandelte Form der traditionellen Form. Speziell für Touristen.

In Deutschland, Österreich oder der Schweiz bekommt man eine Thai Massage meist von Thais in privaten Massagestudios angeboten. Auch in Spa Hotels, Badelandschaften, Thai Spas, Kurbäder, Wellness- und Yogazentren wird die thailändische Massage angeboten.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Hier ein Thai Massage Verzeichnis.
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Was kostet eine Thaimassage

Das ist unterschiedlich. Hier eine Preisliste von der Touristeninsel Koh Samui.

Preise auf Koh Samui

In der Schweiz bezahlt man so um die 120 CHF für 90 Minuten Körpermassage.

Thai Massage in der Praxis

In der traditionellen Thai Massage werden keine Öle oder Lotionen bei der Massage verwendet und die Kleidung muss nicht abgelegt werden, wie bei einer normalen Massage. Es besteht bei der Massage ein permanenter Körperkontakt durch Drücken, Stretchen und Pressen der Muskeln. Die Thai Masseurinnen tragen dabei luftige und langärmlige Kleidung um die Körperdistanz zu wahren.

Die Thai Massage wird in Thailand meistens in einem großen Raum gegeben, wo gleichzeitig viele Masseurinnen Ihre Kunden behandeln. Der Kunden wird dabei in verschiedene Yoga ähnliche Positionen gebracht und so behandelt.

Die Massage erfolgt nach einem traditionellen vordefinierten Massagesystem und folgt bestimmten Meridianen im Körper. Eine traditionelle Thaimassage dauert mindestens 2 Stunden. Auch dazu gehört Knöchel knacken lassen, Zeh- und Fingerziehen, Ohrmassage und auf dem Rücken des Patienten umherlaufen und noch vieles mehr …

Das alles wird bei einer Thai Massage gemacht

Thai Massage Stile

Es gibt verschiedene Stilrichtungen in der Thai Massage, die sich gut unterscheiden lassen:

  • Der allgemein beliebte Stil | Chalosiak
    In jeder Region Thailands gibt es eine überlieferte Massagevariante die dort überaus beliebt ist. Sie kann sich stark unterscheiden und entspricht dem beliebtesten Massagestil vor Ort.
  • Der Königliche Stil | Rajasamnak
    Der königliche Massagestil wurde nur dazu benutzt um den Adel und die königliche Familie zu behandeln. Es ist eine spezielle Massage mit Akupressur bestimmter Körperpunkte und Hervorhebung der Klassenunterschiede.
  • Thai Massage für Ausländer
    In der Ausbildung um ein Wat Pho Zertifikat von der Schule im Wat Pho Tempel werden auch spezielle Praktiken für die Spas und Wellness Oasen gelehrt. Viele Europäer kommen an die Schule im Wat Pho Tempel um ein Original Zertifikat der bedeutendsten Schule Thailands zu erwerben. Es ist ein Massagestil für Spas und Wellness. In diese Massagetechniken fließen auch ökonomische wirtschaftliche Überlegungen mit ein.
  • Thai Buntautuk-Style | Buntautuk
    Das ist der alte Krankenhaus Massage Stil.

Thai Massagesalon Bangkok

Ausbildung traditionelle Thai Massage an der Wat-Pho Schule

Im Tempel Wat Pho aus dem 17. Jahrhundert findet man einen 46 Meter langen liegenden Buddha und die beste Schule für traditionelle Thai Massage. Die Schule liegt im Stadtteil Rattanakosin direkt hinter dem Königspalast.

Liegender Buddha im Wat Pho

Die Wat Pho Schule gilt als der beste Ausbildungsort für die ursprüngliche traditionelle Form der Thai Massage. Sie hat dort auch Ihren Ursprung.

Auch Ausländer können sich dort ausbilden lassen. Die Grundausbildung umfasst insgesamt 30 Kursstunden, die man wahlweise in fünf, sechs oder 10 Tagen absolvieren kann. Nach erfolgreichem Abschluss bekommt man das begehrte und international anerkannte Zertifikat der Wat Pho Schule.
Für Thais ist die Ausbildung kostenlos. Sie wird vom Bildungsministerium in Thailand gefördert.

Anfahrt
Am schnellsten kommt man mit dem Expressboot zur Schule, vorausgesetzt man kommt aus der Nähe des Chao Phraya Flusses. Am Tha Thien Pier steigt man aus. Und geht zu Fuß durch den nahe gelegenen Markt. Dort findet man die Wat Pho Tempel Schule.

Man kann natürlich auch ein Taxi oder ein Tuk Tuk nehmen um dorthin zu gelangen.

Wellness

Thailand ist das perfekte Wellness-Reiseziel. Es gibt nicht nur wohltuende Massagen und Wellness Kuren, sondern auch die beste Küche der Welt und kulturell den Buddhismus mit all seinen fantastischen Tempeln.

Thai Spa Association Switzerland (SPI) | สมาคมสปาไทย

Auch in der Schweiz wie in allen Ländern Europas gibt es unzählige Thai Massage Praxen und Thai Spa.
Sie haben eine eigene Vereinigung. Es ist die Thai Spa Association.
Die Thai Spa Association hält jährlich ein Gipfeltreffen ab, an dem Thai Spaa aus aller Welt beteiligt sind. Es ist der “Thailand Spa and Well-being Summit”. Dort werden die Thailand Spa & Well-being Awards verliehen.

Thai Spa Accociation Switzerland (SPI)
Infostand Thai Spa Accociation Switzerland (SPI)

Einen Infostand der Thai Spa Association Switzerland (SPI) gab es auf dem Thai Festival in Bern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*