Thailand Zollbestimmungen – Einfuhrbestimmungen

Thailand Zollbestimmungen
Thailand Zollbestimmungen - Einfuhrbestimmungen

Devisen | Einfuhr- Ausfuhrverbote | Einfuhrfreimengen | Zollvorschriften

▷ Die Thailand Zollbestimmungen, die Zollvorschriften und die Einfuhrbestimmungen in Thailand werden am thailändischen Zoll strikt beachtet.
Auch der deutsche Zoll hat strenge Einfuhrbestimmungen. Man sollte tunlichst Probleme mit dem Zoll vermeiden.

Doch was darf man denn eigentlich mit nach Thailand nehmen ?
… und vor allem aus Thailand mit nach Hause mitbringen?

Hier habe ich die wichtigsten Fakten zusammengestellt. Die Bestimmungen ändern sich aber ständig, so dass ich hier keinerlei Gewähr für die geben. Daher verlasst euch nicht darauf:

Informationen aus 1. Hand bekommt ihr vom thailändischen Zoll:

Thai Zoll Callcenter: Tel. 066 2 667 7880 4 (Kontakt in Englisch)
Thai Zoll Callcenter Mail: 1164@customs.go.th (Kontakt in Englisch)

Frage an Euch: Habt ihr neue Infos, dann würde ich mich freuen wenn ihr diese mit mir teilt. Danke.

Devisen | Anmeldung von Barmitteln | Geld

Einfuhr von Devisen nach Thailand: Touristen können Fremdwährungsbeträge wie zum Beispiel den Euro oder den Schweizer Franken in unbegrenzter Menge bar nach Thailand einführen und wieder ausführen.

  • Anmeldung von Barmitteln: Wer von Deutschland aus nach Thailand reist, der muss immer wenn sein mitgeführtes Bargeld den Wert von 10.000 Euro übersteigt dies bei der zuständigen deutschen Zollstelle schriftlich mit dem Formular „Anmeldung von Barmitteln“ anmelden. Mehr nicht. Auch bei der Rückreise muss man das machen – wenn man noch mehr als 10.000 Euro Bargeld übrig hat.
  • Fremdwährungen: Man kann Fremdwährungen unbegrenzt nach Thailand einführen oder ausführen. Hat man allerdings Fremdwährungen im Wert von mehr als 20.000 US$ mit dabei, dann muss man diese am thailändischen Zoll deklarieren.
  • Thai Geld: Auch thailändisches Geld in Baht kann unbegrenzt eingeführt und ausgeführt werden. Die Ausfuhr von thailändischem Geld ist jedoch ab 50.000 Baht deklarationspflichtig. Allerdings nur für die Ausfuhr in die Nachbarländer Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar und Vietnam.

Info: Wechselkurs Baht zu Euro

Einfuhr nach Thailand:
Dinge des persönlichen Gebrauchs

Nach den Thailand Einfuhrbestimmungen können alle persönlichen Güter wie Kleidung, Schuhe, Kosmetika zum persönlichen Gebrauch zollfrei nach Thailand eingeführt werden.

Filmkameras, Fotoapparate mit Filmmaterialien für den persönlichen Gebrauch unterliegen folgenden Zollvorschriften:
Eine Filmkamera und ein Fotoapparat darf zollfrei nach Thailand eingeführt werden. Weitere Apparate müssen bei der Einreise beim Zoll deklariert werden.

Drohnen: Für den privaten Gebrauch darf man eine Drohne mit nach Thailand mitnehmen. Allerdings darf man sie nur betreiben, wenn man die Drohne bei der National Broadcasting and Telecommunications Commission (NBTC) oder bei der Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT) registrieren lässt.

Weitere persönliche Gegenstände: Bei Ankunft auf einem internationalen thailändischen Flughafen wird bis zu einem Wert von 20.000 Baht keine Zollgebühr mehr für persönliche Gegenstände oder Waren erhoben.

Einfuhr nach Thailand:
Zigaretten, Tabak, Wein, Alkohol

Mit nach Thailand kann man 200 Stück Zigaretten oder 250 g Tabak mitnehmen. Nimmt man mehr Zigaretten mit als erlaubt, dann werden die Zigaretten konfisziert und man bezahlt als Strafe den zehnfachen Warenwert.
Man darf vier Liter Wein oder ein Liter Spirituosen mitnehmen. Spirituosen mit mehr als 40 % Alkohol sind in Thailand allerdings verboten und dürfen nicht eingeführt werden.

Nicht Ein- oder Ausführen darf man:

  • Obszöne Bilder oder Gegenstände
  • Obszöne Literatur
  • Waren und Artikel mit einer thailändischen Flagge
  • Pornographisches Material gleich welcher Art
  • Betäubungsmittel, z.B. Haschisch, Heroin, Kokain, Designerdrogen, Marihuana, Morphin (Vorsicht bei der Einfuhr von Medikamenten!)
  • Fleisch und Wurstwaren dürfen nicht nach Thailand eingeführt werden. Es drohen bis zu 2 Jahre Gefängnis. Tierische Produkte sind nicht erlaubt. Auch weiterverarbeitet, gekocht oder in Dosen.
    Meine Erfahrung: Bei vakumiert verpackten Wurstwaren in kleinen Mengen im Aufgabegepäck ist der Zoll oft tolerant obwohl eine Gefängnisstrafe angedroht wird. Meiner Erfahrung nach, wird im schlimmsten Fall das Produkt eingezogen.
  • Die Einfuhr von Käse und Milchprodukten ist ebenso verboten. Algemein gilt Produkte von Tieren sind nicht erlaubt.
    Meine Erfahrung: Ist der Käse vakumiert verpackt in kleinen Mengen im Aufgabegepäck, dann ist der Zoll oft tolerant. Meiner Erfahrung nach, wird im schlimmsten Fall das Produkt eingezogen.
  • E-Zigaretten: Die Einfuhr von E-Zigaretten und E-Dampfern und auch die dazugehörigen Liquids dürfen nicht nach Thailand eingeführt werden. Auch nicht für den privaten Gebrauch.
    Wird man beim Rauchen von E-Dampfern in Thailand erwischt, dann drohen bis 10 Jahre Gefängnis, eine Abschiebung oder eine Geldstrafe.
    … mehr zum E-Zigaretten Verbot
  • Gefälschte Geldnoten und Wertpapiere oder Münzen
  • Gefälschte thailändisch königliche Siegel oder thailändische Amtssiegel
  • Raubkopien von urheberrechtlich geschützten Waren wie Computer Software, Filme, Videos etc.
  • Fälschungen von markenrechtlich geschützten Waren wie Taschen, Sportartikel, Schuhe, Kleidung
  • Muscheln, Korallen und Steine: Die Ausfuhr von Muscheln, Steinen, Korallen, Korallenstücken und Seesternen, etc. ist verboten. Auch das Sammeln von Muscheln am Strand ist verboten.
    Ebenfalls ist die Ausfuhr für getrocknete Meerestiere und andere getrocknete oder präparierte Tiere, wie Seesterne, Seepferdchen, Käfer oder Schmetterlinge verboten. Auch die, die man in Souvenirläden kaufen kann. Teilweise gibt es hier heftige Strafen.

Einfuhrbeschränkte Waren für Thailand

Für folgende „Einfuhrbeschränkte Waren“ braucht man gemäß den Thailand Zollbestimmungen eine Genehmigung der zuständigen Behörde:

  • Die Einfuhr von Medikamenten, Lebensmitteln und Lebensmittel Ergänzungsprodukten muss vor der Einfuhr von der Food and Drug Administration genehmigt werden.
    … mehr über die die Einfuhr von Medikamenten
  • Kunstobjekte und Antiquitäten darf man nach Thailand nur mir einer Genehmigung des Fine Arts Department eingeführt werden.
  • Wildtiere, Pflanzen, Fische und sonstige Wasserfauna, darf man nur mit Genehmigung einführen. Diese wird vom National Park, vom Wildlife & Plant Conservation Department, vom Fischereiministerium bzw. dem Landwirtschaftsministerium erteilt.
  • Die Einfuhr von Waffen und Munition, Elektroschockgeräte, Sprengstoffe und Feuerwerksartikel müssen vom Innenministerium genehmigt werden.

Thai Produkte nach Deutschland einführen

Möchte man Waren oder Lebensmittel, die man in Thailand gekauft hat nach Deutschland einführen, oder Souvenirs mitbringen, dann muss man zum einen die thailändischen Ausfuhrbestimmungen und zum anderen die deutschen Einfuhrbestimmungen (EU-Zollbestimmungen) beachten.

Nicht nach Deutschland eingeführt werden dürfen folgende Produkte:

Produktpiraterie / Gefälschte Produkte

Der Kauf und die Ein-/ Ausfuhr nach Deutschland von gefälschten Markenartikeln wie Schuhe, Uhren, Computer, Filme, Software, Kleidung ist aus urheberrechtlichen Gründen verboten. Der deutsche Zoll drückt allerdings oft bei privaten Käufen von Einzelstücken ein Auge zu.

Thailand Zollbestimmungen zu Antiquitäten

Die Ausfuhr von bestimmten Antiquitäten wie Buddha-Statuen oder antiken Bildern ist nur mit Genehmigung des thailändischen Fine Arts Department erlaubt. Zur Antiquitäten Ausfuhr bekommt man von der Botschaft auf Wunsch weitere Informationen und ein Merkblatt.

Buddha-Figuren / Buddhaköpfe

Buddha-Figuren: Es ist prinzipiell verboten Souvenirs wie Buddha-Figuren – die man ja auf jedem Markt kaufen kann – auszuführen. Das betrifft auch die kleinen Buddha-Figuren aus Plastik. Der thailändische Zoll sieht da allerdings oft drüber hinweg.

Buddhakopf als Souvenir: Vom Export von Buddhaköpfen kann ich nur abraten, denn das ist eine Beleidigung für jeden gläubigen Buddhisten.
Da werden viele thailändischen Zöllner eher nicht drüber wegsehen.

Thailand Zollbestimmungen zu Souvenirs aus Tierprodukten

Die Ausfuhr von bestimmten Tier- und Lederprodukten, zum Beispiel Elefant, Krokodil, Schlangen sowie Elfenbein ist verboten und unterliegt dem Washingtoner Artenschutzabkommen. Aufpassen beim Kauf von Souvenirs!

… mehr dazu unter thailändische Souvenirs aus Elfenbein und Leder

Einfuhr von Lebensmitteln nach Deutschland

Einfuhr von Früchten, Pflanzen und Blumen

Die Einfuhr von Früchten aller Art aus Thailand, sowie von Pflanzen und Blumen ist nur unter Bedingungen erlaubt. Man braucht ein Pflanzengesundheitszeugnis.

welche Früchte darf man mit nach Deutschland bringen?

Einfuhr von Enteneiern nach Deutschland

Laut Enteneier Verordnung von 25. August 1954 im Bundesgesetzblatt (Paragraph 4 Absatz 3) ist die auch die Einfuhr von pasteurisierten Enteneiern, von Gefrierei, Trockenei, Trockeneierzeugnissen und Eiauslauf aus Enteneiern von Thailand nach Deutschland verboten.

Zoll Einfuhrfreimengen nach Deutschland

Wer thailändische Produkte nach Deutschland einführen möchte, der kann das bis zu einem Warenwert von 430 Euro zollfrei tun. Übersteigt der Warenwert 430 Euro dann werden Zollgebühren fällig.
(Gilt nur bei Flugreisen und Seereisen. Bei Einreise über Land gilt das nur bis zu einem Warenwert von 300 Euro.)

Zollfrei erlaubt ist zudem:
Erlaubt nach den Thailand Zollbestimmungen sind 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak. 1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von über 22 % oder 2 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 % und 16 Liter Bier und 4 Liter Wein.

Einfuhr nach Deutschland: Kaffee, Tee und Parfüm

Bei Kaffee, Tee und Parfüm gibt es keine Einfuhrhöchstgrenzen mehr. Für diese Produkte gilt ebenso wie für allen Waren und Mitbringsel die pauschale Freimenge von 430 Euro.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*