Wat Rong Khun – Weißer Tempel in Chiang Rai | วัดร่องขุ่น

Wat Rong Khun
Weißer Tempel in Chiang Rai Wat Rong Khun - | วัดร่องขุ่น

Wat Rong Khun – ein Weißer Tempel

► Die Tempelanlage Wat Rong Khun ist ein weißer Tempel in der Provinz Chiang Rai. Er ist eine künstlerisch gestaltete buddhistisch-hinduistische Tempelanlage in Nordthailand. Mit dem Bau des Tempels wurde 1996 begonnen. Bis heute sind nur ein Viertel der geplanten Tempelanlage komplett fertiggestellt. Die komplette Fertigstellung ist für 2070 geplant.

Wat Rong Khun

Der weiße Tempel in Chiang Rai ist für Thailand ein au­ßer­or­dent­lich ungewöhnlicher Tempel. Normalerweise ist in den buddhistischen Thai Tempeln alles goldfarben. Im Wat Rong Khun hat alles die Farbe weiß. Auch die für einen Tempel ungewöhnlich vielen Fenster mitsamt dem Glas sind weiß. Das ist sehr ungewöhnlich, da die Farbe weiß in Thailand für Trauer steht. Der Erbauer und Künstler des Tempels Chalermchai Kositpipat will mit der Farbe weiß die Reinheit Buddhas und mit dem weißen Glas die Weisheit Buddhas symbolisieren, die strahlend hell über der Erde und dem Universum scheint.

Weißer Tempel - Wat Rong Khun

Brücke der Wiedergeburt

Der Wat Rong Khun ist nicht nur durch die weiße Farbe etwas besonderes. Die Tempelanlage ist im Stil eines traditionellen thailändischen Tempels erbaut. Man erreicht das Hauptgebäude des Tempels, die Weiße Kapelle, über die „Brücke der Wiedergeburt“. Die Brücke symbolisiert den Übergang vom Zyklus der Wiedergeburt zum Universum Buddhas.

Der kleine Halbkreis davor symbolisiert die Welt des Menschen.
Der große Kreis davor mit den Fangzähnen, steht für den Mund des Mara (Buddhismus) und für die Herausforderungen des Lebens auf der Erde.

Vor der Brücke sieht man aus der Tiefe der Unterwelt kommend, hunderte Hände die um Hilfe flehen. Sie sollen das Leben in der Hölle symbolisieren.

Weißer Tempel Chang Rai - Hände aus der Unterwelt

Der ganze Tempel ist in einem speziellen „Chalermchai Kositpipat“ künstlerischen Stil erbaut. Schwer zu beschreiben – man muss es gesehen haben.

Die Brücke zum weißen Tempel

Die Brücke zum weißen Tempel

Das Innere des weißen Tempels

Im Inneren des Tempels gibt es eine wilde farbenfrohe Mischung aus buddhistischen Malereien, mythischen Wesen und Malereien der Popkultur. Die Wandmalereien im Inneren überraschen. Man sieht Wandmalereien von Batman, Bin Laden, Hello Kitty, Michael Jackson, Elvis, Meister Yoda oder Superman.
Die Malereien im Innen des Ubosots, dort wo die Mönche ihre Zermonien abhalten sind in goldenem Ton gehalten. Auf dem Dach sind vier Kreaturen zu sehen, die die Elemente Erde (Elefant), Wind (Schwan), Wasser (Naga) und Feuer (Löwe) repräsentieren.
Da im Tempel das Fotografieren verboten ist habe ich keine Fotos.

Der Künstler und Architekt Chalermchai Kositpipat

Der Tempel befindet sich noch in der Fertigstellung. Man findet den Künstler mit seinem besonderen künstlerischen Stil immer noch am Arbeiten am Tempel. Wer ihn allerdings nicht kennt, der wird ihn nicht finden. Höchstens dann, wenn man ihn auf einem seiner Rundgänge – oder beim Kaffee holen für seine Fans für gemeinsame Fotos zu Verfügung steht. Er ist dann immer von vielen Menschen umringt.

Pappfigur des Künstlers Chalermchai Kositpipat

Chalermchai Kositpipat ist der berühmteste Künstler Thailands.

Chalermchai Kositpipat - der berühmteste Künstler Thailands

Der Künstler posiert gern in seinem für Ihn typischen Outfit für seine Fans.

Das Goldene Gebäude

Das Goldene Gebäude auf dem Tempel Areal „Weißer Tempel in Chiang Rai“ sticht sofort hervor. Es sind einfache Ruheräume. Während die weißen Gebäude den Geist oder die Seele repräsentieren, repräsentiert das goldene Gebäude den Körper mit all seinem materiellem Verlangen.

Goldenes Haus in der Tempelanlage Wat Rong Khun

Für den Künstler symbolisiert die Farbe weiß die Reinheit – alle anderen Farben die Unreinheiten. Übrigens … die Besucher Toiletten sind golden gehalten.

Weißer Tempel | Anfahrt mit dem Auto

Der weiße Tempel Wat Rong Khun liegt zwischen den Orten Bua Sali und Pa O Don Chai ganz in der Nähe der Thanon Phahonyothin dem Highway Nr.1.
Nördlich des Doi Luang Nationalparks und 13 km südlich von Chiang Rai.
Adresse: San Sai, AmphoeMueang Chiang Rai, Chiang Rai 57000, Thailand

Von Chiang Rai aus gibt es auch Busse, private Taxis, TukTuks und Sammeltaxis. Es gibt auch günstig Mietwagen und Motorroller zu mieten.

Kosten: Mit dem Bus, der mehrmals täglich vom alten Busbahnhof in Chiang Rai zum Wat Rong Khun fährt zahlt man nur rund 20 Baht für die Fahrt zum Tempel. Fahrzeit rund 30 Minuten. Ein Motorroller bekommt man für rund 200 Baht Tagesmiete. Eine Taxifahrt kostet ebenfalls rund 200 Baht.

Info: Wechselkurs Baht zu Euro

Parkplätze

Direkt bei der Tempelanlage gibt es zahlreiche Parkplätze. Interessant sind die rot-weiß gestreiften Pylonen, Leitkegel oder Hutterl mit Totenkopf zwischen Gehweg, Parkplatz und Straße.

Leitkegel mit Totenkopf

Öffnungszeiten

Der Tempel ist täglich von 6:30 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreis: Weißer Tempel in Chiang Rai

Der Eintritt zum Wat Rong Khun ist für Thais kostenlos. Ausländer bezahlen 50 Baht.

INFO: Man sollte sich auf Touristenmassen einstellen, denn viele chinesische Touristen haben eine Nordthailand Tour gebucht und reisen mit unzähligen Bussen mit Reisegruppen aus dem nahe gelegenen China an. Niemals sollte man am Wochenende oder an chinesischen Feiertagen den weißen Tempel in Chiang Rai besuchen. Mittlerweile ist er mehr eine Touristenattraktion als ein buddhistischer Tempel. Es ist empfehlenswert den Tempel schon am frühen Morgen zu besichtigen.

Tempel Regeln

Bekleidung

Vor dem Betreten der Brücke müssen die Schuhe ausgezogen werden. Man bekommt eine weiße Plastiktüte in denen man die Schuhe mitnehmen kann.
Bedeckte Schultern und knielange Bekleidung ist beim Betreten des Tempels vorgeschrieben. Tücher zum Bedecken werden aber am Eingang zum Ausleihen bereitgehalten.

… mehr zum Verhalten im Tempel

Fotografieren:
Auf der Brücke darf nicht fotografiert werden, da es sonst immer zu Besucherstaus kommt, da dies der einzige Zugang zum Tempel ist. Auch im Inneren des Tempels fotografieren ist verboten.

Spenden

Chalermchai Kositpipat hat den Bau des Tempels vollkommen selbst finanziert und nimmt Spenden nur bis maximal 10.000 Baht an um sich nicht von Geldgebern abhängig zu machen. Wer für den Tempel spendet, der bekommt ein Metallplättchen auf dem er etwas notieren kann.

Business und Kunst im weißen Tempel in Chiang Rai

Die Metallplättchen werden alle gemeinsam an exponierter Stelle auf dem Tempelgelände aufgehängt.

Wünsche auf ein Metallplättchen schreiben im weissen Tempel

Zum Beispiel an der Decke von beschatteten Wegen oder als künstlerisch gestaltete Spendenbäume.

Spendenbaum aus beschrifteten Metallplättchen

Beschriftete Spenden Metallplättchen auf dem Schattendach

Begriffserklärung Ubosot:
Der Ubosot | โบสถ์ ist das heiligste Gebäude in einem Thai Tempel. Im Ubosot halten die Mönche ihre buddhistischen Zeremonien ab.

… viele der Touristen pilgern nach dem Besuch des weißen Tempels noch zum schwarzen Tempel in Chiang Rai, der eigentlich ein riesengroßes schwarzes Haus ist …

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*