Aktuelle Luftqualität und Luftverschmutzung in Thailand

Luftverschmutzung Thailand
Luftverschmutzung in Thailand

Smog und Luftverschmutzung in Thailand

▷ Die Luftverschmutzung in Thailand ist in vielen thailändischen Städten und Provinzen ein Normalzustand. Auch die beliebtesten Touristenregionen im Norden Thailands sind von schlechter Luftqualität betroffen.

Chiang Rai und Chiang Mai

Vor allem in der Provinz Chiang Rai und der Provinz Chiang Mai kann die Luftverschmutzung so stark sein, dass man gesundheitliche Schäden zu befürchten muss. Die Ursache dieser Luftverschmutzung im Norden von Thailand liegt meist am Abbrennen von Zuckerrohrfeldern nach der Ernte.

Das Abbrennen der Felder in den ländlichen Regionen findet jedes Jahr in der trockenen Jahreszeit von November bis April statt. Jeder Farmer brennt dann seine Felder ab. Die schöne Landschaft ist dann wochenlang in Staub und Rauch gehüllt.

Am schlimmsten ist es in den Landkreisen Doi Lormit und Mae Rim.

Luftverschmutzung in Thailand: Die Provinzen Lampang, Lamphun, Nan und die Provinz Phrae

Auch andere Provinzen im Norden von Thailand haben eine starke Luftverschmutzung.
Das sind hauptsächlich die folgenden Provinzen:

Luftverschmutzung Bangkok

Im Januar 2020 war die Stadt Bangkok die Stadt mit der dritthöchsten Luftverschmutzung der Welt . Laut US-Luftqualitätsindex (AQI) . Auch heute ist die Stadt Bangkok immer noch sehr stark von der Luftverschmutzung betroffen. Prognosen sagen voraus, dass die Luftverschmutzung in Bangkok noch höhere Luftverschmutzungswerte erreichen wird.

Dies wird in der Stadt Bangkok allerdings durch die Abgase der vielen Autos hervorgerufen die dort unterwegs sind. Oft ist die Stadt komplett vom Smog eingehüllt. Auch die Fabriken dort helfen kräftig mit Bangkoks Luft zu kontaminieren.

Atemschutzmasken: Schutz vor Staub und Rauch

Einheimische und Expats sollten sich vor dem dichten Rauch, den Abgasen und dem vielen aufgewirbelten Staub mit Atemschutzmasken schützen. Auch Urlaubern kann ich das nur empfehlen.
Kleinkinder und ältere Menschen sind besonders gefährdet. Atemschutzmasken bekommt man in den Apotheken von Thailand.
Allerdings ist das nur eine Notlösung. Am besten wäre es, sich nicht in diesen Regionen aufzuhalten.
Bei ganz starker Luftverschmutzung werden in Bangkok auch schon mal die Schulen geschlossen.

Eine einfache Atemschutzmaske zum Schutz kann man auch schon vor dem Urlaub kaufen.
Zum Beispiel eine einfache 3M Aura Atemschutzmaske. Gibt’s auch bei Amazon.

Auf den Märkten von Thailand werden meist billige Kopien angeboten. Ich empfehle sehr die Atemschutzmasken aus Deutschland mitzunehmen oder sie in einer thailändischen Apotheke zu kaufen.

Verkehr in Bangkok

In Bangkok gibt es jeden Tag ein gewaltiges Verkehrsaufkommen. Zudem sind tausende uralte und stinkende Dieselbusse unterwegs. Fährt man mit dem offenen TukTuk durch Bangkoks Straßen, dann merkt man sofort die schlechte Luftqualität.

Smog in Thailand

Der Smog in Bangkok beeinträchtigt manchmal sogar den Flugverkehr. Bei starkem Smog sollte man die thailändische Hauptstadt, wenn es möglich ist meiden.

Luftqualität / Luftqualitätsindex (AQI)

Wer Urlaub in Thailand plant, der sollte sich immer vorab auch über die Luftqualität und Luftverschmutzung in den einzelnen Provinzen von Thailand erkundigen.

INFO Luftschadstoffe:
Luft, die geringe Mengen Feinstaub mit einem Durchmesser von weniger als 2,5 Mikrometern enthält gilt als „Sicher“. (Luftschadstoffs PM2,5).
Feinstaub in höheren Konzentrationen kann für die Gesundheit der Menschen schädlich sein.
AQI (Air Quality Index – Luftqualitätsindex) wird durch die Konzentration von Luftschadstoffen gemessen. Ein AQI von 0 bis 50 gilt als sicher, während 300 und mehr als gefährlich gelten kann.

AQI = Air Quality Index = Luftqualitätsindex
AQI 0-50: Gut
AQI 51-100: Moderieren
AQI 101-150:Ungesund für empfindliche Gruppen
AQI 151-200: Ungesund
AQI 201-300: Sehr ungesund
AQI 301-500: Gefährlich

Beispiel von heute: Am 25.10.2020 wurde Bangkok auf Air Visuals als Stadt auf dem 16. Platz der Städte mit der schlechtesten Luftqualität der Welt aufgeführt. Der AQI Bangkok war 108 mit PM 2,5 bei 38 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg/m3). Heute Morgen am 26.10.2020 wurde die Luftqualität Bangkoks laut Air Visuals mit einem AQI von 95 auf einer „mäßigen“ Luftverschmutzung angegeben.
Unter den angegebenen Links könnt ihr euch über die aktuelle Luftverschmutzung in Thailand informieren.

Luftqualität/ Luftverschmutzung Thailand aktuell – Echtzeit-Karte

Karte aktuelle Luftqualität Thailand

… mehr zu den Klimazonen in Thailand

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*