Koh Panyi (Koh Panyee) | เกาะปันหยี – Seenormaden Insel

Koh Panyi
Koh Panyi (Koh Panyee) | เกาะปันหยี - Seenormaden Insel

Koh Panyi und das Fischerdorf auf Stelzen

▷ Die Felseninsel Koh Panyi liegt im Nationalpark Ao Phang Nga in der Provinz Phang Nga. Die Insel wird oft als Sea Gypsy Island bezeichnet, denn dort gibt es ein kleines Fischerdorf in dem seit dem 18. Jahrhundert muslimische Seenormaden leben. Es ist ein besonderes Dorf, da die meisten Häuser im Meer liegen und auf Pfählen, Stelzen oder auf Schwimmkörpern gebaut sind.

Koh Panyi Fischerdorf auf Stelzen

Das Fischerdorf wird auch als Floating Village oder Sea Gypsy Village bezeichnet. In dem auf Stelzen gebauten Dorf leben vor allem muslimische Fischer, die man auch Seezigeuner nennt. Es sind ungefähr 300 Familien, die alle in Holzhäusern wohnen, die mit Holzstegen miteinander verbunden sind.

Es gibt unzählige Restaurants, die alle auf die Touristen warten, die auf ihrer Tour durch die Phang Nga Bucht zwischendurch zum Essen gehen wollen. Das sind in der Hochsaison eine unglaubliche Zahl von Touristen.

Hinweis zur Kleidung: Man sollte als Besucher nicht vergessen, dass es ein muslimisches Dorf ist. Daher sollten Frauen keine kurzen Röcke oder kurze Hosen tragen.

Koh Panyi Bootssteg
Bootssteg mit Longtailbooten

Thailändische Longtailboote am Bootssteg der Insel Koh Panyi
Longtailboote am Bootssteg des Fischerdorfs auf der Insel Koh Panyi

Direkt nach den Bootsstegen kommen die Restaurants für die Touristen
Direkt nach den Bootsstegen kommen die Restaurants für die Touristen

Die Häuser sind im Meer auf Pfählen gebaut
Die Häuser sind im Meer auf Pfählen gebaut

Alles scheint von einem einzigen riesigem Dach überdeckt zu sein.

Durch die Häuser geht man wie in einem Labyrinth von Wegen
Durch die Häuser geht man wie in einem Labyrinth von Wegen

Ein schöner Kaktus wächst auf einem Dach
Ein schöner Kaktus wächst auf einem Dach

Blick auf die Koh Panyee Moschee
Blick auf die Koh Panyee Moschee

Es ist ein Irrgarten mit vielen engen verwinkelten Wegen, auf denen man sich durch ein Labyrinth von Häusern spazieren kann.

Es gibt Wegweiser, viele kleine Shops, Restaurants und eine Moschee.

Muslimisches Fischerdorf Thailand
Muslimisches Fischerdorf im Meeres Nationalpark Nationalpark Ao Phang Nga

Es gibt auch eine Schule mit 12 Lehrern und 200 Schülern. Dann gibt es noch einen schwimmenden Fußballplatz der vom Panyee FC genutzt wird.

Koh Panyee Schule
Koh Panyee Schule

Schwimmender Fussballplatz auf dem Meer in der Phang Nga Bucht
Schwimmender Fußballplatz des Panyee FC.

Während die Männer zum Fischen gehen, versuchen die auf der Insel verbliebenen Frauen und Kinder durch den Verkauf von Thai Food, von Souvenirs und dem Verkauf der gefangenen Fische, Geld zu verdienen.

Es ist ein ganz spezielles sehenswertes Dorf. Was allerdings stört ist, dass jeder im Dorf versucht einem irgendetwas zu verkaufen.
Aber die Menschen im schwimmenden Dorf Koh Panyee leben eben vom Fischfang und vom Tourismus.

Restaurants

Zu empfehlen sind die großen Restaurants an den Landungsstegen. Dort gibt es einen guten Service und gutes Essen. In der Hochsaison herrscht allerdings auch Hochbetrieb. Die Insel ist dann total überbevölkert.

Riesige muslimische Thai Restaurants auf Stelzen
Riesige muslimische Thai Restaurants auf Stelzen warten auf die Touristen

Viele Touren von Phuket aus, die in den Ao Phang Nga Nationalpark führen, machen in dem kleinen Fischerdorf einen Zwischenstopp zum Essen. Oft ist dort das Essen schon gebucht und Bestandteil der gebuchten Tour. Die Touristen können dann das Dorf besichtigen und in den großen Restaurants etwas essen.

In den Restaurants gibt es keine alkoholischen Getränke, das die Bevölkerung muslimisch ist.

Fischfang

Außerhalb der Touristensaison lebt man ausschließlich vom Fischfang. Rings um die Insel gibt es viele kleine Fischfarmen.

Hummerfallen der thailändischen Fischer
Hummerfallen der thailändischen Fischer

Die in Thailand verwendeten Hummerfallen sind meist aus Draht gefertigt. Mit Hummerfallen werden die Hummer, Langusten, Krebse, Seespinnen im Meer gefangen. Als Köder werden Fischstücke oder Tintenfischstücken verwendet. Anschließend werden die Fallen meist in Gebieten mit felsigen Grund ausgebracht.

Lebendiges Seafood wird im Meer gelagert
Die Restaurants lagern ihr Seafood frisch im Meer

Die Fischer haben schwimmende Häuser auf dem Meer
Thai Fischer arbeiten in schwimmenden Fischfarmen auf dem Meer rund um Koh Panyi

Chinesische Touristen auf Tour in Koh Panyi
Chinesische Touristen auf Tour in Koh Panyi

Geführte Touren mit einem Stopp auf Koh Panyi kann man im Internet, in Hotels, in Taxis oder bei den vielen Reisebüros in allen Küstenstädten von Phuket City bis Krabi buchen.

Anfahrt

Zu der Insel kommt man nur per Boot. Am besten ist, man mietet sich ein Longtailboot mit Fahrer und stellt sich eine eigene Bootstour zusammen.

Am besten startet man beim Surakul Pier, denn dort bekommt man für wenig Geld ein Longtailboot mit Fahrer.

Geo Koordinaten Surakul Pier: 8°23’24.5″N 98°27’37.3″E

Wenn man Hunger hat, dann stoppt man am besten auf Koh Panyi oder auf einem der schwimmenden Kayak-Verleih-Booten oder Restaurant Booten in der Phang Nga Bucht.

Gebuchte Phang Nga Touren landen wahrscheinlich hier
Wer eine der Touren in die Phang Nga Bucht bucht der landet hier

Ideal verbinden kann man einen Inselbesuch mit einem Ausflug zum James Bond Felsen.
Geo Koordinaten: 8°16’27.5″N 98°30’02.6″E

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*